Stiftung, ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe

Grußworte der Initiatoren

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!  (Erich Kästner)

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

wir freuen uns sehr, Sie auf unserer Homepage der "Stiftung ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe" begrüßen zu dürfen. Wer will, dass sich in unserer Gesellschaft etwas ändern soll, fängt am besten bei sich selbst an. In diesem Sinne haben wir es als unsere Aufgabe erkannt und angenommen, unsere Begabung, Zeit und Energie für das Gemeinwohl einzusetzen. Dabei gilt unser Augenmerk der jungen Generation, denn sie bestimmt mit ihren Werten nachhaltig unsere Zukunft.

Bei vielen Kindern und Jugendlichen ist ein starker Werteverlust an emotionaler und sozialer Kompetenz sowie fehlende Orientierung an klaren Leitlinien zu erkennen.

Dabei sind gerade diese Fähigkeiten die wichtigsten Voraussetzungen für ein gutes Miteinander unter den Generationen, Kulturen und gesellschaftlichen Schichten - erst recht in einer zunehmend globalen und vernetzten Welt ! Aus diesem Grund haben wir es uns zum Ziel gesetzt: "Sinn und Zukunft zu stiften". Mit der 2003 anerkannten Stiftung "ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe" möchten wir Kindern und Jugendlichen die Grundwerte des Lebens und der Liebe nahe bringen, ihnen ein ganzheitliches Lebenskonzept aufzeigen, in der Verantwortung für sich selbst, ihren Mitmenschen und vor Gott. Jeder junge Mensch, der durch die Unterstützung unserer Stiftung lernt, ein eigenständiges, verantwortungsbewusstes Leben zu führen, erfährt eine starke, persönliche Entwicklung und ist somit ein Gewinn für unsere Gesellschaft. So wollen wir Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer bisherigen Lebensgeschichte "draußen" aus dem Leben und der Gesellschaft sind, wieder in ihre eigene Mitte sowie an einen guten Platz in ihrer sozialen Gemeinschaft zurückführen. Dadurch gibt es für solche Jugendliche die Chance, sich von einem gesellschaftlichen "Problemfall" hin zu einem lebens- und leistungsfähigen Individuum zu entwickeln und damit ihre Aufgabe für ihre Lebensgemeinschaft  zu erfüllen.

Obwohl wir seit über 20 Jahren in verschiedenen Managementpositionen tätig sind, geht ein solches Vorhaben natürlich nicht alleine: Wir brauchen Unterstützung  und Gleichgesinnte.

Auf unserer Suche nach einem geeigneten Partner, dessen Werte, Fähigkeiten und Interessen zu unserem Anliegen passen und sich ergänzen, begegneten wir der Herzogsägmühle. Nach den ersten Gesprächen und einem Besuch im Dorf  der Herzogsägmühle wurde uns bewusst, dass die Herzogsägmühle nicht nur ein hervorragender Partner, sondern ein Vorbild für unsere Arbeit darstellt. So begannen wir gemeinsam mit der Stiftungsgründung eine Zusammenarbeit, die für die Zukunft neue Perspektiven eröffnen soll.

Wir haben es uns zum Ziel gesteckt, in unserer Welt einen kleinen Anfang zu wagen und  mit unserem persönlichen Einsatz, der Unterstützung der Herzogsägmühle und Ihnen etwas positives zu bewirken. So kann aus etwas Kleinem etwas Großes werden, Schritt für Schritt, Aktion für Aktion.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Surfen auf unseren Seiten und wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Interesse und Engagement, denn:

Es gibt nichts Gutes - außer, man tut es ! (Erich Kästner)

Herzlichst,

Egbert und Bettina Zimmermann

Grußwort aus Herzogsägmühle

Neue Partnerschaften – Neue Wege

In unseren Unternehmenszielen ist es klar beschrieben: Wir fördern die Beziehungen des Einzelnen zu sich selbst, zu anderen Menschen und zu Gott. Darum mühen sich täglich Mitarbeitende – auch im Fachbereich Kinder und Jugendliche, denen junge Menschen aus den schwierigsten Familienverhältnissen begegnen, die in ihrer Schullaufbahn oder bei der Arbeitssuche gescheitert sind, die straffällig wurden und Drogen jeglicher Art konsumieren. Oft stoßen wir bei der heilpädagogischen Arbeit an Grenzen – Grenzen unseres Einfühlungsvermögens, aber auch Grenzen unserer Möglichkeiten. Manche Idee zur Beschulung im Internet, zu einem Arbeitsprojekt, zu einer auf die individuelle Lebenssituation abgestimmten Betreuung scheitert am Geld – denn der Staat kann in seiner finanziellen Situation nur noch das Nötigste, nicht mehr das Erforderliche finanzieren. Wir sind damit mehr denn je auf Menschen angewiesen, die sich dieser Not annehmen. Und wir sehen in unserem Angewiesen-Sein einen Hinweis auf die gesellschaftliche Situation in Deutschland: Die soziale Arbeit ist zunehmend angewiesen auf partnerschaftliche und wirkungsvolle Zusammenarbeit mit Unternehmerinnen und Unternehmern und tatkräftigen Bürgern. Nur wenn es gelingt, die Last des Sozialstaates auf viele Schultern zu verteilen und dabei die leistungsfähigen Menschen stärker ihre Kraft zur Verfügung stellen, kann der "Standort Deutschland" in sozialer Gerechtigkeit gestaltet werden.

Die "Stiftung ganzheitliche Kinder- und Jugendhilfe", von den  Eheleuten Zimmermann mit uns 2003 ins Leben gerufen, ist sichtbares Zeichen dieses Denkens: Engagierte Menschen, die aktiv im Wirtschaftsleben stehen, verbinden sich mit einem freien Träger der Wohlfahrtspflege, um für junge Menschen etwas Gutes zu tun. Bürgerengagement und soziale Arbeit verknüpfen sich – beispielgebend für die Notwendigkeiten in Deutschland zur Ausgestaltung des Sozialstaates. Es wird deutlich: Aufwendungen für junge Menschen werden nicht länger als Haushaltslast gesehen – sondern als Zukunftsinvestitionen. Wir wollen nicht länger kurzatmig im Rhythmus der Haushaltsjahre allein am Tropf der Öffentlichen Hand hängen – sondern selbst langfristig erfolgreich Gutes tun können.

Die Stiftung lebt auch von Ihnen, der Gesellschaft: Von Ihrem Interesse an den Inhalten unserer Arbeit, von Ihrer Zustiftung, von Ihrem Engagement. Sie finden hoffentlich auf dieser Homepage die notwendigen Informationen – und sprechen uns bitte offen an, wenn Sie weitere benötigen oder mitwirken wollen im Geist bürgerschaftlichen Engagements für benachteiligte junge Menschen und im Geist der christlichen Nächstenliebe.

Mit herzlichem Gruß

Ihr Wilfried Knorr

Direktor Herzogsägmühle

Sinn und
Zukunft stiften

 Startseite . Datenschutzerklärung . Impressum . Kontakt

designed by Telezentrum Herzogsägmühle